Schauspielschule
für Theater & Film

Bei Fragen: 030 693 55 49 | Mobil: 0176 235 148 10

REDUTA BERLIN

Gegründet im Jahr 1983 durch Prof. Teresa Nawrot, die als persönliche Assistentin des Theaterrevolutionärs Jerzy Grotowski große Erfolge feierte. Die Reduta ist eine staatlich anerkannte Ergänzungs-Schule. Die Studierenden sind nach BAföG förderungsfähig.

Mit dem Schauspiel-Diplom zum/zur anerkannten Schauspieler*in

Die Schauspielschule für Theater und Film Reduta Berlin besteht seit 40 Jahren und ist somit eine der ältesten freien Schauspielschulen Deutschlands. Die Reduta-Berlin versteht sich als Berufsfachschule für Schauspiel. Der Mensch als Individuum steht hier im Fokus der Ausbildung.

Einen Schwerpunkt, der Schauspielschule Reduta Berlin, bildet die Lehre der Grotowski-Technik durch Prof. Teresa Nawrot, die als einzige Überlebende des Zirkels um den Theater-Pionier Jerzy Grotowski diese Methode lehrt.

Video abspielen

Nächste
Aufnahmeprüfung

Samstag, 20.07.2024 | WS 24 mit Ausbildungsbeginn am 01.10.2024

Vorzubereiten sind:

2 Monologe (1x klassisch, 1x modern) und 1 Lied.

Es finden Improvisationen statt. 

Ab sofort werden für die Prüfungen Termine vergeben. 

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Kosten und Infos
zur Bewerbung

Anmeldungen sowie Termine werden ausschließlich per E-Mail vergeben.

Die Prüfungsgebühr beträgt 30,- Euro und ist bis eine Woche vor dem Vorsprechen zu überweisen:

BAFÖG-BERECHTIGT

Die Reduta Schauspielschule in Berlin ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule nach § 102 des Berliner Schulgesetzes und einer Berufsfachschule gleichgesetzt.

Das bedeutet, die Studierenden sind nach BAföG förderungsfähig und können BAföG erhalten, das nach Abschluss der Schauspielausbildung nicht zurückgezahlt werden muss.

Reduta News