Ausbildungsablauf

Schauspielausbildung

Die Berufsausbildung an unserer Berufsfachschule dauert 7 Semester (3,5 Jahre). Voraussetzung ist ein Realschulabschluss; Bei besonderer künstlerischer Eignung wird der Hauptschulabschluss akzeptiert. Der Ausbildungsbeginn ist zum WS 01.Okt und zum SS am 01.April jeden Jahres. Die Klassengröße der einzelnen Semester beträgt in der Regel 8 bis höchstens 12 Studierende. Unsere Studierenden sind grundsätzlich BAföG förderungsfähig nach §103 Berufsausbildungsgesetz. Abzulegende Prüfungen im Laufe der Ausbildung sind: die Zwischenprüfung, die Abschlussprüfung sowie in jedem Semester eine Monolog-Prüfung, die selbstständig erarbeitet wird. Unsere Schüler*innen erhalten ein Diplom der Reduta-Berlin. Es ist staatlich anerkannt und berechtigt zum Vorsprechen bei der ZAV.

reduta berlin private schauspielschule schauspieler werden schauspielausbildung theaterschule filmschule schauspielstudium

Reduta Berlin

Ziel

Das Ziel der Schauspielausbildung an der Reduta-Berlin sind selbstständige Schauspielerinnen und Schauspieler, die den steigenden Ansprüchen von Theater und Film gewachsen sind.

Die 7 Semester umfassen 3,5 Jahre Ausbildung, welche in 3 Semestern Grundstudium und in 4 Semestern Hauptstudium unterteilt sind. Sowohl im Grund- als auch im Hauptstudium lösen die Studierenden individuelle künstlerische Aufgaben und präsentieren den Fachdozent*innen die jeweiligen Arbeitsergebnisse (mit anschließender Auswertung).

 Basierend auf den Prüfungsergebnissen und der Persönlichkeit der Studierenden werden die jeweiligen künstlerischen Stärken herausgearbeitet.

Grundstudium (3 Semester)

Die Studierenden erlernen in den ersten 3 Semestern die schauspielerischen Grundlagen, nach Methoden von Konstantin Stanislawski und Lee Strasberg und schaffen so die Voraussetzungen für die szenische Arbeit mit Bühnentexten. Das Grundstudium fokussiert die schauspielerisch essenziellen Bereiche, Stimme und Körper.

Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung besteht aus Teilprüfungen in den Fächern Schauspiel, Sprecherziehung sowie aus der Abnahme einer zu erarbeitenden Wahlrolle.

Die Prüfungen werden vor Dozent*innen aus den Fachbereichen abgelegt. Bewertung und Kritik sind individuell auf die Studierenden zugeschnitten. Stärken und Schwächen werden identifiziert und dienen als Grundlage für das Ausbildungsziel im nächsten Semester.

Hauptstudium (4 Semester)

Die Studierenden leisten im Hauptstudium den Übergang vom Wissen der erlernten schauspielerischen Techniken zur künstlerischen Beherrschung und dem kreativen Einsatz. In 4 Semestern steht die Arbeit an literarischen Szenen, verschiedener Epochen und Genres, im Mittelpunkt. Pro Semester stellen Aufführungen, auf der schuleigenen Theaterbühne, das erworbene Handwerk auf den Prüfstand. 

Die Studierenden erleben ihre Wirkung vor öffentlichem Publikum. Das Studium wird durch die Ausarbeitung eines, für den Berufseinstieg notwendigen, Vorsprechrepertoires, das auf die individuellen Stärken der Studierenden ausgerichtet ist, vollendet. Das Studium endet mit der Abschlussprüfung in den Fächern Schauspiel (Abschlussstück, Monologarbeit, gesangliche Darstellung), Sprecherziehung sowie einem Bewegungsfach.

Fächer

Schauspiel

Grundlagen Schauspiel

Etüden nach Stanisławski und Strasberg

Szenenarbeit, Szenenanalyse

Monologarbeit

Improvisation nach Keith Johnstone

Kameraarbeit Basics

Kameraarbeit nach Susan Batson

Stimme

Atem- Stimmtechnik nach Grotowski

Gesang

Liedinterpretation

Theatergeschichte

Textanalyse

Mikrofon- und Synchronsprechen

Körper

Körpertraining nach Jerzy Grotowski

Grotowski-Technik

Gesellschaftstanz

Zeitgenössischer Tanz

Akrobatik

Fechten

Rhythmik

Studienplan

Grundstudium

1. SEMESTER

Grundlagen Schauspiel

Etüden nach Stanisławski und Strasberg

Sprecherziehung

Körpertraining, Atem- Stimmtechnik nach Grotowski

Tanz zeitgenössisch

Rhythmik

Theater Geschichte

2. SEMESTER

Grundlagen Schauspiel

Etüden nach Stanisławski und Strasberg

Improvisation nach Johnston

Sprecherziehung

Körpertraining, Atem- Stimmtechnik nach Grotowski

Fechten

Tanz zeitgenössisch

Rhythmik

Textanalyse

Theater Geschichte

3. SEMESTER

Szenenarbeit

Grundlagen Schauspiel

Etüden nach Stanisławski und Strasberg

Improvisation nach Johnston

Sprecherziehung

Körpertraining, Atem- Stimmtechnik nach Grotowski

Fechten

Akrobatik

Textanalyse

Theater Geschichte

Hauptstudium

4. SEMESTER

Kameraarbeit

Sprecherziehung

Körpertraining, Atem- Stimmtechnik nach Grotowski

Fechten

Akrobatik

Gesang

Theater Geschichte

5. SEMESTER

Grotowski-Technik

Kameraarbeit

Sprecherziehung

Gesellschaftstanz

Gesang

Liederintepretation

6. SEMESTER

Szenenarbeit

Synchronsprechen

Sprecherziehung

Gesellschaftstanz

Gesang

Liedinterpretation

7. SEMESTER

Individuelle Monologarbeit

Individuelle Sprecherziehung

Liedinterpretation

Schauspieltechniken

reduta berlin private schauspielschule schauspieler werden schauspielausbildung theaterschule filmschule schauspielstudium

Nach Jerzy Grotowski. Die Reduta bietet als einzige Schauspielschule in Deutschland die Grotowski-Technik als Schwerpunkt ihrer Ausbildung an. Die Studierenden erwerben den Zugang zu einer besonderen körperlichen und emotionalen Stimmigkeit. Die Grotowski-Technik überwindet Atem- und Stimmblockaden und öffnet die Resonanzräume im eigenen Körper.

reduta berlin private schauspielschule schauspieler werden schauspielausbildung theaterschule filmschule schauspielstudium

Nach Keith Johnstone. Die Improvisation ist eine der zentralen Schauspieltechniken, weil sie die Grundvoraussetzung für freies und authentisches Rollenspiel bildet. Die Studierenden erfahren, wie sie Rollen spontan und kreativ gestalten. Sie steigen auf der Bühne in konkrete Handlungssituationen ein und entwickeln spontan Charaktere und Geschichten. Im Zentrum der Improvisation steht das Vertrauen zu sich selbst und zu den eigenen, unmittelbaren Handlungsimpulsen auf der Bühne bzw. vor der Kamera.

reduta berlin private schauspielschule schauspieler werden schauspielausbildung theaterschule filmschule schauspielstudium

Nach Susan Batson. Die Susan Batson-Methode stellt sich den spezifischen Problemen des schauspielerischen Ausdrucks vor der Kamera. Es geht darum, die Schranken des Egos zu überwinden, um zu einer wahrhaftigen und authentischen Darstellung zu gelangen. Susan Batson ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Produzentin, Schauspiellehrerin und war Schauspielcoach und Personal Acting Coach von Juliette Binoche, Tom Cruise, Nicole Kidman, Madonna, Jennifer Lopez u. a. 

Kosten

Die Schauspielausbildung an der Reduta Berlin kostet monatlich 495,- Euro.

Die Studierenden sind nach BAföG förderungsfähig und können ein elternunabhängiges BAföG erhalten, das nach Abschluss der Schauspielausbildung nicht zurückgezahlt werden muss.

Die Reduta-Berlin Schauspielschule für Theater und Film ist eine staatlich anerkannte Ergänzungsschule nach § 102 des Berliner Schulgesetzes und einer Berufsfachschule gleichgesetzt.